[Rezept] Speculaas - Holländische Spekulatiuskekse

Spekulatius ist für mich definitiv Teil der Winter- bzw. Weihnachtszeit. Gerade niederländische Spekulatiuskekse fand ich früher immer schon besonders lecker. Besonders stolz darf ich heute ein altniederländisches Rezept für Speculaas präsentieren.

Zutaten

200 g Mehl
8 g Backpulver
125 g Butter, kalt
100 g Rohrzucker
1 EL Milch
2 EL Spekulatiusgewürz (s. Pepernoten)


Zubereitung

  1. 1 EL Milch mit 100 g Rohrzucker in einem Topf leicht erhitzen, sodass sich die Milch mit dem Zucker verbindet.
  2. 200 g Mehl, 8 g Backpulver und 2 EL Spekulatiusgewürz mischen. (Ein Rezept für Spekulatiusgewürz gibt es hier.)
  3. Zucker-Milch-Mix hinzufügen.
  4. Zuletzt die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden, zu den anderen Zutaten dazugeben.
  5. Zu einem Teig verkneten.
  6. Mit Frischhaltefolie umhüllen.
  7. Übernacht in den Kühlschrank legen.

Für die typisch niederländischen Spekulatiuskekse bekommen ihre Form durch eine hölzerne Backform (z.B. von der niederländischen Shop Dille Kamille mit deutschem Online-Shop). Das "herausklopfen" des Teiges aus der Holzform ist übrigens eine sehr laute Angelegenheit.
Solltet ihr keine Holzbackform besitzen, könnt ihr natürlich auch normale Keksausstecher verwenden, wie ich auf dem oberen Foto. Die Stempel habe ich in einer Drogerie gekauft.

Den Teig kurz kneten, dann zu Keksen verarbeiten.
Bei 175°C ca. 15 Min. backen. Die Backzeit ist abhängig von der Größe der Kekse.

Keine Kommentare