[Rezept] Holländische Pepernoten

 Winterzeit ohne "Pepernoten" (Niederländisch für Pfeffernüsse, aber nicht zu verwechseln mit den deutschen Peffernüssen) kann ich mir gar nicht vorstellen. Auf Grund meiner niederländischen Wurzeln haben wir sie in der Weihnachtszeit immer Zuhause. Für mich ist es eine typisch holländische Spezialität. Soweit ich weiß, gibt es Pfeffernüsse auch in Deutschland, allerdings handelt es sich dabei um ein anderes Rezept. Dieses Jahr war nun das erste Mal, dass ich die Pepernoten selbst gebacken habe. Auch wenn es drei Anläufe gebraucht hat, bis ich das richtige Rezept gefunden hatte, bin ich doch begeistert vom Ergebnis. Schmeckt wie fast Original! ;)

Hier geht's zum Rezept für das selbstgemachte, niederländische Spekulatiusgewürz.

Zutaten

für 1 Blech (ca. 40 Kekse)
100 g Mehl
1 TL Backpulver, gestrichen
60 g Butter, kalt
50 g brauner Zucker
eine Prise Salz
1 EL Milch
1 EL Spekulatiusgewürz

Zubereitung

100g Mehl mit 1 TL Backpulver in eine Schüssel sieben.
50 g brauner Zucker heineingeben.
1 EL Spekulatiusgewürz hinzufügen.
60g kalte Butter in Stücke zupfen und hinzufügen.
Dann den Teig kneten.
In Frischhaltefolie verpacken und wenn möglich einen Tag lang in den Kühlschrank legen, damit sich dort die Gewürze entfalten können.

Den Teig in 2 gleichgroße Teile schneiden.
Daraus 2 Rollen formen, die etwa 1 cm dick sind.
Jeweils 1 cm große Stücke davon abschneiden (ich neige immer dazu zu große Stücke abzuschneiden).
Aus den 1 cm x 1 cm großen Teigstückchen kleine Kugeln formen.

Die Pfeffernüsse im vorgewärmten Backofen bei 160°C für ca. 15 - 25 Min. backen bis sie hellbraun sind.

Auf dem Backblech auskühlen lassen.

Kommentare

  1. […] 200 g Mehl 8 g Backpulver 125 g Butter, kalt 100 g Rohrzucker 1 EL Milch 2 EL Spekulatiusgewürz (s. Pepernoten) […]

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen , habe alles nach rezept gemacht ,warum is denn der teig so krümmelig der lässt sich weder rollen noch formen.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das Rezept. Ich habe es durch dm gefunden, dort war es im Newsletter.

    Ich bin gerade dabei den Teig zu machen. Was macht man denn mit dem 1EL Milch? Der ist im Rezept nicht aufgeführt, aber in der Zutatenliste.

    LG

    AntwortenLöschen